Markisen

Bewährte HEFA-Qualität

Markisen sind heutzutage mehr als bloßer Sonnenschutz. Sie dienen als Sichtschutz, spenden Schatten und verhindern ein Aufheizen der durch sie geschützten Räume. Auch einen kleinen Regenschauer verzeihen die Tücher aus Polyester, Acryl oder PVC heute, die in vielen unterschiedlichen Mustern und nahezu jeder Farbe möglich sind. Für den gewerblichen Bereich bieten wir spezielle wetterfeste Markisen, die mit Ihrem Logo bedruckt werden können.

Ob mechanisch mit einer Kurbel betrieben, per Funk, Panel oder übers Smartphone: Markisen gibt es in vielen unterschiedlichen Formen, auch für Ecklösungen. Wenn Sie sich heute für eine manuell betriebene Markise entscheiden, ist morgen das Nachrüsten auf Funk oder per Smartphone jederzeit problemlos möglich. Aber am preiswertesten und elegantesten fällt die Automatisierung aus, wenn sie bereits bei der Erstinstallation berücksichtigt wird. Wer es ganz komfortabel mag, lässt die Markise mit weiteren technischen Raffinessen wie einer Licht- oder Wettersteuerung ausstatten.

Terrassenmarkisen

In erster Linie dienen Markisen als beliebter Sonnenschutz auf Terrassen und Balkonen. Vertikalmarkisen wehren unliebsame Blicke von den Seiten ab.

Kassettenmarkise

Kassettenmarkisen

Kassettenmarkisen eignen sich besonders für die Orte, an denen sie Niederschlägen, Sturm oder auch Beschmutzung ausgesetzt sind. Die Kassettenmarkise hat eine Schutzhülle aus Aluminium, in der die Tuchwelle, die Gelenkarme und das Markisentuch bei geschlossenem Zustand komplett umhüllt werden. Somit ist ein optimaler Schutz und eine Langlebigkeit für die Markise garantiert.


Pergolamarkise

Pergolamarkisen

Für alle, die auch bei Wind und Wetter geschützt draußen sitzen möchten, ist eine Pergolamarkise die optimale Wahl. Neben der Befestigung an der Fassade sorgen Säulen mit seitlichen Führungsschienen für eine hohe Stabilität.


Huelsenmarkise

Hülsenmarkisen

Wie bei einer Kassettenmarkise werden die Tuchwelle und das Markisentuch hier im eingefahrenen Zustand durch eine Aluminiumhülle vor Witterungseinflüssen geschützt. Die Gelenkarme hingegen liegen frei, können aber im eingefahrenen Zustand durch einen Volant oder ein Ausfallprofil verdeckt werden.


Halbkassettenmarkise

Halbkassettenmarkisen

Bei Halbkassettenmarkisen sind die Mechanik und das Markisentuch im geschlossenen Zustand von oben und von vorne durch ein umfangreiches Schutzdach vor Witterungseinflüssen geschützt. Von unten ist die Halbkassettenmarkise nicht vollständig geschlossen, so dass die Gelenkarme sichtbar sind.


Offene Markise

Offene Markisen

Offene Markisen besitzen keine Aluminiumhülle, die Mechanik, die Tuchwelle und das Markisentuch sind offen sichtbar. Offene Markisen sind deshalb vor allem für Montageorte geeignet, die durch Mauernischen oder großzügige Dachüberstände geschützt sind.


Fenstermarkisen

Fenstermarkisen schützen vor einem Aufheizen der Räume und vor unliebsamen Blicken. Wir fertigen Markisen für alle gängigen Fensterformen, aber auch für Sonderformen.

Fallarmmarkise

Fallarmmarkisen

Fallarmmarkisen werden für Fenster und kleinere Balkone eingesetzt. An der Hauswand installierte Fallarme ziehen das eingerollte Markisentuch heraus. Durch die unterschiedlichen Schrägstellungen können Sie den direkten Lichteinfall selbst bestimmen.


Markisoletten

Markisoletten

Markisoletten sind der perfekte Schutz für Fenster, Wintergärten und Terrassendächer. Durch ihre innovative Armtechnik halb Vertikal-, halb Fallarmmarkise bringt die Markisolette angenehmen Schatten, ohne die Sicht nach draußen komplett zu verhindern.


Senkrechtmarkise

Senkrechtmarkisen

Senkrechtmarkisen sind vertikale Markisen für Fenster und Wintergärten. Sie werden dort eingesetzt, wo eine Verschattung der Innenräume gewünscht wird, die Helligkeit und Transparenz aber nicht verloren gehen soll. Seitliche Führungen halten die Bespannung beim Auf- und Abfahren parallel zum Fenster.


Wintergarten- und Terrassendachmarkisen

Besitzer von Wintergärten oder mit Glas überdachten Terrassen wissen, wie sehr es sich „im Glashaus“ aufheizen kann. Spezielle Wintergarten- und Terrassendachmarkisen, die entweder als Aufglas- oder Unterglasmarkise installiert werden können, sorgen für eine angenehme Temperatur.

Unterglasmarkise

Unterglasmarkisen

Wer sagt denn, dass eine ausgefahrene Markise Wind und Wetter ausgesetzt sein muss? Bei einer Unterglasmarkise befindet sich das Tuch unter dem Terrassendach – geschützt vor Wind, Wetter und Schmutz. Die Kassette passt sich an das Terrassendach an, so dass sie im eingefahrenen Zustand gar nicht auffällt. Wer Akzente setzen möchte, kann die Markise mit Beleuchtungselementen kombinieren – so verleihen Sie Ihrem Draußen noch mehr Gemütlichkeit.


Wintergartenmarkisen

Wintergartenmarkise

Wintergartenmarkisen haben gegenüber einer Innenbeschattung den Vorteil, dass die Sonneneinstrahlung bereits außen abgefangen wird und somit ein schnelles Aufheizen des Wintergartens vermieden wird. Hierzu wird die Wintergartenmarkise über dem Wintergartendach angebracht. Das Markisentuch befindet sich im eingefahrenen Zustand in einer Kassette, so dass es keinen Witterungseinflüssen ausgesetzt ist. Über seitliche Führungsschienen wird das Markisentuch mit Hilfe eines Motorantriebes ausgefahren.


Sonderanfertigungen

Die für Sie passende Lösung ist bislang noch nicht aufgeführt? Keine Sorge, mit unseren Sonderanfertigungen vom kleinen Balkon bis zur großen Terrasse finden wir sie. Einige Beispiele zeigen wir Ihnen hier.

Dreieckmarkise

Dreiecksmarkise

Dreieckmarkisen werden, wie der Name schon sagt, für dreieckige Fenster eingesetzt. Sie können von außen als normal Vertikalmarkise oder als außergewöhnliche Flächenbeschattung im Inneren oder Äußeren von Lichtkuppeln angebracht werden. Führungsschienen mit hochreißfestem Zugseil sorgen für eine optimierte Tuchspannung. Der Stoff wird in einer Tuchkassette optimal geschützt. Die Bedienung der Dreiecksmarkise erfolgt über Motorantrieb oder via App, eine manuelle Bedienung ist nicht möglich.


Freistehede Markisenstaende

Freistehende Markisenständer

Freistehende Markisenständer sind die optimale Lösung für private Gärten und gastronomische Bereiche. Sie bilden die Unterkonstruktion für verschiedene Gelenkarmmarkisentypen, die Sie je nach Geschmack wählen können. Mit einem freistehenden Markisenständer und dem dazu ausgewähltem Markisentyp können optimal große Flächen beschattet werden.


Klemmmarkise

Klemmmarkisen

Klemmmarkisen werden überwiegend auf Balkonen eingesetzt. Ihre Befestigung erfolgt zwischen Decke und Fußboden und kommt ganz ohne Bohren aus. Die Klemmmarkise ist die optimale Markise für Mietobjekte, da sie leicht wieder entfernt und beim Umzug mitgenommen werden kann, ohne Rückstände am Haus zu hinterlassen. Durch den variablen Neigungswinkel kann die Beschattung schnell und einfach reguliert werden.


Seitenmarkise

Seitenmarkisen

Seitenmarkisen sind der perfekte Schutz für Terrassen und Balkone. Sie schützen vor tiefstehender Sonne, leichtem Wind und neugierigen Blicken. Wird die Seitenmarkise eingefahren, verschwindet sie platzsparend in einer kleinen Kassette. So ist das Markisentuch auch vor Witterungseinflüssen geschützt und behält seine Langlebigkeit. Die Bedienung der Markise erfolgt ausschließlich manuell.


Stretch-Markise

Stretch-/XXL-Markise

Für große Auftritte auf schmalen Terrassen, Balkonen und Nischen: Mit zwei sich überkreuzenden Armen fahren auch Markisen mit geringer Breite weit raus.


Unsere Partner

Nach oben